phone+49 (0)40 280 58 207

Geltungsbereich

Die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen regeln das Vertragsverhältnis zwischen dem Teilnehmer an Seminaren, Kursen und Workshops (im Folgenden „Veranstaltung“) und der Die CMO Academy GmbH Sierichstraße 8, 22301 Hamburg. Abweichende Allgemeine Geschäftsbedingungen des Teilnehmers haben keine Gültigkeit.

Anmeldung

Die Anmeldung kann grundsätzlich in Schriftform, per Fax oder E-Mail bzw. online über www.comacademy.de erfolgen. Ihre Anmeldung ist in jedem Fall verbindlich und wird in der Reihenfolge des Eingangs von uns gebucht. Um ein effektives Arbeiten im Seminar und ein individuelles Eingehen des Referenten auf jede Teilnehmerin und jeden Teilnehmer zu ermöglichen, ist der Teilnehmerkreis generell auf ca. 20 Teilnehmer begrenzt. Sollte die Veranstaltung bereits ausgebucht sein, melden wir uns umgehend, ansonsten senden wir Ihnen Ihre Anmeldebestätigung und eine Rechnung zu. Mit der Anmeldung wird die Geltung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen akzeptiert. Kann eine Anmeldung vom Veranstalter nicht berücksichtigt werden, so wird dies umgehend mitgeteilt.

Die Laufzeit des Vertrages beginnt am ersten Veranstaltungstag und endet am letzten Veranstaltungstag (= Mindestvertragslaufzeit).

Zahlungsbedingungen

Der Rechnungsbetrag ist bei Erhalt der Rechnung fällig, sofern kein anderes Zahlungsziel auf der Rechnung ausgewiesen ist. Bei Nichteinhaltung der Zahlungsfrist ist Die CMO Academy GmbH berechtigt, den Teilnehmer von der Veranstaltung auszuschließen, sofern sie nach Ablauf der jeweiligen Zahlungsfrist eine angemessene Nachfrist zur Zahlung gesetzt hat und gegenüber dem Teilnehmer schriftlich erklärt hat, sie werde ihn nach erfolglosem Ablauf der Nachfrist von der Veranstaltung ausschließen. Bei Zahlungsverzug ist Die CMO Academy GmbH berechtigt, Verzugszinsen in gesetzlicher Höhe (§ 247 Abs.1, § 288 Abs.1 BGB) zu berechnen.

Rabattmöglichkeiten

Nehmen mehr als zwei Personen pro Unternehmen je Veranstaltung teil, gewährt Die CMO Academy GmbH einen Rabatt von 15% ab dem dritten Teilnehmer. Sollten Sie nachträglich teilstornieren, wird der o. g. Rabatt zurückgenommen bzw. nachbelastet.

Vertretung

Sie können jederzeit anstelle des angemeldeten Teilnehmers eine Vertretung angeben. Ihnen entstehen keine zusätzlichen Kosten.

Umbuchung

Sie können jederzeit auf eine andere Veranstaltung umbuchen. Bitte teilen Sie uns dies schriftlich mit. Bei einer Umbuchung (nur einmalig möglich) erheben wir bei

  • Umbuchung bis 4 Wochen vor Veranstaltungsbeginn keine Bearbeitungsgebühr
  • Umbuchung 4-2 Wochen vor Veranstaltungsbeginn eine Bearbeitungsgebühr von € 200,- zzgl. MwSt.
  • Umbuchung ab 2 Wochen vor Veranstaltungsbeginn 30 % der Teilnahmegebühr zzgl. MwSt.

Stornierung

Sie können jederzeit vom Vertrag, ausschließlich in schriftlicher Form, zurücktreten. Bitte beachten Sie, dass wir bei

  • Stornierung bis 4 Wochen vor Veranstaltungsbeginn eine Bearbeitungsgebühr von € 200,- zzgl. MwSt. erheben
  • Stornierung ab 4 Wochen vor Veranstaltungsbeginn die volle Teilnahmegebühr zzgl. MwSt. erheben.

Dies gilt auch bei Nichterscheinen des angemeldeten Teilnehmers.

Leistungsinhalte bei Veranstaltungen

Der Teilnahmebetrag versteht sich pro Person und Veranstaltungstermin zzgl. gesetzlicher Umsatzsteuer. Die jeweils angegebenen Teilnahmegebühren bei Präsenzveranstaltungen beinhalten, soweit nicht anders angegeben,

  • ein gemeinsames Mittagessen pro vollem Seminartag,
  • Pausengetränke und
  • ggf. erstellte Teilnehmerunterlagen.

In-House-Veranstaltungen

Bei höherem Weiterbildungsbedarf in Form von firmenspezifischen In-House-Veranstaltungen bietet Die CMO Academy GmbH Ihnen individuelle Konditionenmodelle an: Nähere Informationen erhalten Sie unter Tel. +49 40 280 58 207.

Absage von Veranstaltungen

Die CMO Academy GmbH behält sich vor, die Veranstaltung wegen zu geringer Teilnehmeranzahl bis spätestens 14 Tage vor dem geplanten Veranstaltungstermin oder aus sonstigen wichtigen, von der CMO Academy GmbH nicht zu vertretenden Gründen abzusagen. Bereits von entrichtete Teilnahmegebühren werden selbstverständlich zurückerstattet. Weitere Haftungs- und Schadensersatzansprüche sind ausgeschlossen, soweit nicht Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit der CMO Academy GmbH vorliegen. Bitte beachten Sie dies bei Ihrer Buchung von Bahn- und Flugtickets oder Hotelzimmern.

Änderungsvorbehalte

Die CMO Academy GmbH ist berechtigt sowohl den planmäßig eingesetzten Referenten auszutauschen als auch notwendige inhaltliche, methodische und organisatorische Abläufe vor oder während der Veranstaltung zu ändern, soweit der Gesamtcharakter und der hohe Qualitätsstandard gewahrt bleiben. Die Veranstaltungen werden von qualifizierten Referenten sorgfältig vorbereitet und durchgeführt. Die im Rahmen der Veranstaltung zur Verfügung gestellten Dokumente werden nach bestem Wissen und Kenntnisstand erstellt. Die CMO Academy haftet nicht für die Korrektheit, Aktualität, Vollständigkeit und Qualität der Inhalte sowie für die Durchführung der Veranstaltung.

Eigentumsvorbehalt und Urheberrecht

Bis zur vollständigen Erfüllung sämtlicher Zahlungsverpflichtungen durch den Kunden behält sich Die CMO Academy GmbH bei allen Lieferungen von Veranstaltungsmaterialien das uneingeschränkte Eigentum vor.

Alle Rechte, auch die der Übersetzung, des Nachdrucks und der Vervielfältigung der Teilnehmerunterlagen – auch als elektronische Dokumente (z.B. im PDF-Format) oder von Teilen daraus, behält sich die CMO Academy GmbH vor. Kein Teil der Unterlagen darf – auch nicht auszugsweise – ohne schriftliche Genehmigung der CMO Academy GmbH vervielfältigt, verarbeitet, verändert, verbreitet, noch sonst zur öffentlichen Wiedergabe verwendet werden. Eine Vervielfältigung der Teilnehmermaterialien durch den Teilnehmer zu Lernzwecken im Rahmen der Veranstaltung bleibt von dem vorgenannten Verbot unberührt.

Haftung

Die CMO Academy GmbH haftet bei vorsätzlich verursachten Schäden in voller Höhe. Im Falle grob fahrlässig verursachter Schäden haftet Die CMO Academy GmbH hingegen nur in Höhe des vorhersehbaren Schadens, der durch die Sorgfaltspflicht verhindert werden soll. Die CMO Academy GmbH haftet nicht für den Verlust oder die Beschädigung von Sachen des Teilnehmers im Zusammenhang mit der Durchführung der Veranstaltung, soweit dies nicht auf vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verhalten der CMO Academy GmbH zurückzuführen ist. Die CMO Academy GmbH haftet nicht für Schäden, die durch höhere Gewalt, Aufruhr, Kriegs- und Naturereignisse sowie sonstige, von ihnen nicht zu vertretende Vorkommnisse (z. B. Streik, Aussperrung, Verkehrsstörung, Verfügung in- und ausländischer staatlicher Stellen) oder auf nicht schuldhaft verursachte, technische Störungen, etwa des EDV-Systems, zurückzuführen sind.

Datenschutz/Datenspeicherung

Der Teilnehmer wird hiermit gemäß Bundesdatenschutzgesetz davon unterrichtet, dass Die CMO Academy GmbH seine vollständige Anschrift sowie weitere auftragsspezifische Details in maschinenlesbarer Form speichert und für Aufgaben, die sich aus dem Vertrag ergeben, maschinell verarbeitet. Die CMO Academy GmbH gewährleistet die vertrauliche Behandlung dieser Daten. Die CMO Academy GmbH verpflichtet sich, die ihr vom Teilnehmer mitgeteilten personenbezogenen Daten, insbesondere Name, Anschrift, Alter, Rechnungsangaben, vertraulich zu behandeln. Sie wird durch entsprechende Maßnahmen (§ 9 BDSG) und die Verpflichtung ihrer Mitarbeiter dafür Sorge tragen, dass diese Verschwiegenheitspflicht während der Laufzeit der Inanspruchnahme von Leistungen der CMO Academy GmbH und nach deren Ende aufrechterhalten bleibt. Die CMO Academy GmbH ist berechtigt, die personenbezogenen Daten zum Zwecke der Beratung, Werbung und Marktforschung für eigene Zwecke zu nutzen. Sofern durch den Geschäftsbetrieb erforderlich, kann die CMO Academy GmbH personenbezogene Daten im Rahmen der Auftragsdatenverarbeitung an beauftragte Stellen weiterleiten. Dabei wird eine zweckgebundene und vertrauliche Verarbeitung gewährleistet. Eine Weitergabe der personenbezogenen Daten der Teilnehmer an Dritte, insbesondere zu den vorgenannten Zwecken, ist ausgeschlossen, sofern der Teilnehmer nicht dazu sein ausdrückliches Einverständnis erklärt.

Salvatorische Klausel

Im Falle der Unwirksamkeit einzelner Klauseln dieser Bedingungen bleibt die Wirksamkeit der übrigen Klauseln unberührt

Schlussbestimmungen

Änderungen und Ergänzungen bedürfen der Schriftform. Erfüllungsort und Gerichtsstand ist Hamburg.